Medium & Stil im Netz der Zeit
12. Januar 2011

Café Kubitscheck

Zwischen den Jahren hatte ich endlich wieder Zeit, richtig in die Vintage-Welt einzutauchen mit alten Filmen wie “Der Dritte Mann“, Second Hand-Läden-Besuchen (die Kleiderkammer im Münchner Tal kannte ich bisher noch nicht) und Flohmärkte durchstöbern.

Als meine Eltern in München zu Besuch waren, haben wir dem wirtschaftswunderbaren Café Kubitschek einen Besuch abgestattet:

Die einzelnen Tische haben jeweils unterschiedliche Serviettenhalter, die in mir ein großes Must-Have-Gefühl auslösen.

In und auf dem Weg zu den Toiletten gibt es dann noch so einiges Buntes zu sehen:

Die selbstgebackenen Kuchen sind extrem lecker, die detaillierte Einrichtung ist sehr liebevoll und die Getränkekarten mit Ludwig Erhard sind witzig gestaltet: also schaut einfach mal vorbei und genießt!

Kommentare

2 Antworten zu “Café Kubitscheck”

  1. armin
    12. Januar 2011

    cool …. das ist unser Stammhaus … und das neue Kubitscheck mit Tortenmanufaktur ist im westend gollierstraße

    lg armin

  2. Julia_Muc
    19. Januar 2011

    Großartig sind auch die Kochkurse. Wir hatten mal einen mit Vorräten aus unserem Kühlschrank. Daraus hat dann der Profi aus dem Ess9 ein echt kreatives Abendessen zubereiten. Freaky + einfach schön!

Einen Kommentar verfassen





© 2010 by Filiz Schulz    Impressum | Datenschutz