Medium & Stil im Netz der Zeit
25. September 2010

Türkiye – Part I (Fundstücke)

Letzte Woche war ich seit fünf Jahren zum ersten Mal wieder in der Türkei zu Besuch bei meiner Großmutter. Idylle in reinster Form: durchgehend um die 30°C und Sonnenschein, Meer, antike Ausgrabungen und wahnsinnig leckeres Essen. Meine Eindrücke habe ich in insgesamt 680 Fotos archiviert, puh. Im ersten Blog-Post habe ich bunt zusammengestellt, was mir in den Straßen, am Meer, etc. vintagemäßig mit Verwitterungs- und Altersfaktor in den Sinn kam.

Ein Auto, das langsam aber stetig von einer Pflanze vereinnahmt wird. Die Vorliebe der Türken für Volkswagen (manchmal auch mit Wolksvagen betitelt). Verrostete Motorräder am Strand.

Stuhl-Stilleben.

Muster: Terrassengeländer und 50er-Jahre-Stoff.

In einem Park verkauft Tag und Nacht ein Buchstand unter freiem Himmel gebrauchte Bücher. Eine kuriose Mischung.

Auch alte Schuhe und Taschen kann man zweitverwerten.

Immer wieder am meisten erstaunt mich in der ländlichen türkischen Region, wie die Zeit still zu stehen scheint. Totale Konzentration auf Landwirtschaft und die Eigenproduktion von Milchprodukten, das Verwenden von alten Gebrauchsgegenständen. Umso schöner der Gegensatz des herrlich frischen Obsts und Gemüses, das man zu lächerlichen Preisen jeden Samstag auf dem Pazar kaufen kann.

Kommentare

Einen Kommentar verfassen





© 2010 by Filiz Schulz    Impressum | Datenschutz