Medium & Stil im Netz der Zeit
11. August 2010

In der Schatzsuchergasse

Dreimal im Jahr findet in München die “Auer Dult” statt. Als Neu-Münchnerin dachte ich im ersten Moment, dass es sich um ein ganz normales Volksfest handeln würde, mit den üblichen (für mich) wenig interessanten Attraktionen und Ständen.

Mein erster Besuch von zwei ganz bestimmten Ecken auf der Jakobi-Dult hat mich aber so begeistert, dass ich sogar ein zweites Mal hin bin. Auf Anraten einer Kollegin habe ich mich auf die Suche nach einem bestimmten Töpferstand gemacht. Ich glaube, ich bin fünf Mal um ihn herum gelaufen – besonders die grünen Sachen haben es mir angetan:

In mehreren Gassen des Jahrmarktes findet man schließlich unzählige Antik-Stände – quasi ein kleiner, exklusiver Flohmarkt im sonstigen Treiben. Die Preise sind hoch, da nur Händler anwesend sind, die dementsprechend wissen, was ihre alten Schätze so wert sind. Aber die meisten haben vor ihren Ständen kleine Beistelltische, auf denen günstig kleine Dinge zu kaufen sind, hier kann man mit einem guten Auge noch ein Schnäppchen machen.

Hier schaue ich mir sehnsüchtig bunte Armreife an, die ich mir leider nicht leisten konnte oder besser wollte, völlig überzogene Preisvorstellungen. Für die Herren gab es auch genügend Auswahl, zum Beispiel alte Manschettenknöpfe:

Der Händler hatte eine Auswahl von über 100 Paaren, die er aus einem Restbestandes einer Pforzheimer Schmuckmanufaktur aufgekauft hatte. Stilistisch sind die Knöpfe aus Emaille mit Bronzefassung der Wiener Schule zuzuordnen, die für die 1920er Jahre typisch ist. In den 50ern wurde dieser Stil dann kopiert.

Mit nach Hause genommen habe ich letztlich ganz viele grüne Sachen: Taschenspiegel, Ring, kleiner (Tee-)Filter, Tassen und Becher, schaut selbst:

Kommentare

2 Antworten zu “In der Schatzsuchergasse”

  1. CCM
    12. August 2010

    wann ist dieser jahrmarkt denn das nächste mal? weißt du das vielleicht? hast dann eine begleitung, wenn du magst :)

  2. Filiz
    12. August 2010

    Am 16. Oktober ist die nächste Auer Dult. Da gehen wir dann zusammen hin!

Einen Kommentar verfassen





© 2010 by Filiz Schulz    Impressum | Datenschutz