Medium & Stil im Netz der Zeit
28. Juli 2010

Paris when it sizzles (II)

Jetzt zu den empfehlenswerten Läden in Paris: Auf jeden Fall vorbeischauen solltet ihr bei Ofr, einem Bücherladen mit wirrem Portfolio: T-Shirts, alte Zeitschriften, Fotobände, Reiseführer, und und und. Erstanden habe ich dort eine alte “twen“, Uschi Obermeier war früher auf dem Titel. Die Themen sind unfassbar lustig…



Merci” hat ein schönes Konzept; der gesamte Erlös wird einem guten Zweck gespendet. In dem riesigen, mehrstöckigen Gebäude gibt es ALLES: Gartenmöbel, Dekoration, Wohnaccessoires, Küchenutensilien, Vintagekleider, Schreibwaren, Schmuck und sogar ein Café mit einer ausladenden Bücherwand, die an eine Bibliothek erinnert. Wir waren bis zum Ladenschluss dort und mussten fast rausgeschoben werden, weil es so beeindruckend war.

Versteckt zwischen Modeschmuck habe ich eine tolle vergoldete Vintage-Kette entdeckt, außerdem schöne Notizbücher, die gute Mitbringsel sind:

An einem Morgen besuchten wir enthusiatisch den Puces de Saint-Ouen, der laut sämtlichen Reiseführern schon sehr früh öffnet. Um 10:30 Uhr standen wir immer noch vor geschlossenen Garagen und Ständen. Die einzige Ausnahme machte ein Buchantiquariat. Leisten konnte ich mir dort allerdings nur alte Postkarten, eine davon ist sogar schon einmal versendet worden:

Für die zwischendurch dringend nötigen Erfrischungen sorgten kleine, seit neuestem bourlesque Perrier-Flaschen – verziert mit Dita Von Teese. Vor allem die Männer sollten sich unbedingt das hier anschauen – I hope, you are lucky. Die Fläschchen haben wir als Erinnerung und zur Dekoration mitgenommen:

Kommentare

4 Antworten zu “Paris when it sizzles (II)”

  1. Claudia
    28. Juli 2010

    Schöner Post, danke für die Tipps! :)

    (und hach, die Kette ist toll)

  2. Derya Uygun
    28. Juli 2010

    Echt traumhaft…vor allem die charity idee von “merci” wie cool ist das denn??? Quasi unsere Heilbronner Aufbaugilde in old school..sollte man direkt auch hier umsetzen! Apropos kommt ihr am Samstag zur Auktion? Grüße

  3. Filiz
    28. Juli 2010

    Ich hab’ vor zu kommen, muss nur noch schauen, ob ich es zeitlich hinbekomme. Aber ich will unbedingt noch ein paar kleine Schätze von dir erstehen!!!

  4. Tom Siegmund
    4. August 2010

    Sizzle my fizzl, äh Servus meine liebe Filiz.
    Schöner Beitrag, so ein Perrier würd a gern mal probieren/bestaunen.
    Irgendwie passt du voll nach Paris. Könnte mir dich grad als Model für das Plakat kurz vor Paris Toren vorstellen wenn man grad reinfährt (und so von dir als Sinnbild Paris empfangen wird)
    Dein Bild hier wär auf jeden Fall was für den Reiseführer, pardon, Guide de Paris.
    Freu mich auf weitere Erlebnisse die du mit und teilst.

Einen Kommentar verfassen





© 2010 by Filiz Schulz    Impressum | Datenschutz